Digital Aging durch Blue Light

0  Kommentare

Täglich verbringen wir im Durchschnitt sechseinhalb Stunden vor Computern, Bildschirmen, Laptops und Smartphones, welchen Einfluss hat das auf uns, wie schädlich ist Blue Light?

Bluelight

Die wissenschaftliche Bezeichnung von Bluelight lautet HEV-Licht, es ist ein Teil des des sichtbaren Lichts und macht damit etwa 50% des Sonnenlicht Spektrums aus.

Es stellt das kurzwellige sichtbare Tageslichtspektrum dar, in unseren Augen erscheint es eher weiß als Blau. 

Licht ist notwendig um morgens in die Gänge zu kommen, es reguliert unseren Hormonhaushalt, unsere innere Uhr und unser psychisches Wohlbefinden. Auch schüttet es in ausreichenden Mengen unser Glückshormon Serotonin aus.

Bluelight oder HEV Licht dringt in tiefere Hautschichten ein ( tiefer wie UV B und UV A Strahlen) und dadurch kann es die Bildung von freien Radikalen hervorrufen, was zu oxidativen Stress führt, es kann beispielsweise den Abbau von Kollagen und Elastin in der Haut beschleunigen und somit die Haut, die Hautzellen schneller altern lassen.Es fördert auch besonders Pigmentstörungen, Altersflecken, Sommersprossen, schlaffe Gesichtspartien und Falten.

Schädlich für die Augen:

Bluelight soll verantwortlich sein für verschiedene Arten von Augenerkrankungen und auch maßgeblich für Schlafstörungen.

Auswirkungen von Blue Light auf das Tier und die Pflanzenwelt:

Sowohl Tiere als auch Pflanzen haben sensorische Blaulichtrezeptoren, dadurch können sie sich auf die Umgebungsbedingungen einstellen.

Bei Pflanzen ist das erkennbar, dass sie zum Licht hinwachsen, was auch gerne als Schattenflucht bezeichnet wird. Blaues Licht mit einer Wellenlänge von 420-490 Nanometer (nm) wird auch als kurzwelliges Licht bezeichnet, während rotes Licht mit einer Wellenlänge von 650-750 Nanometer (nm) als langwelliges Licht bezeichnet wird.

Früher ging man davon aus, dass Pflanzen nur auf rotes Licht im Wachstum reagieren, doch heute hat sich gezeigt, dass sie genauso blaues Licht zum Wachsen brauchen, wie wir die Luft zum Atmen.

Bei Tieren (Insekten) reguliert Blue Light den Tag – Nacht Rhythmus.

Je höher der Anteil an blauem Licht, desto besser ist die Entwicklung und das Wachstum von Pflanzen.

Blaues Licht beschleunigt den Stoffwechsel durch das leichtere Öffnen des Stomas, 

(eine längliche Pore der obersten Zellschicht der Blätter von Pflanzen, die als Hauptaufgabe den internen und externen Gasaustausch und die Transpiration haben).

Rief Tipps:

  • Verwenden sie morgens und abends Seren mit Antioxidantien unter der Creme 
  • wenn sie viel vor dem Laptop sitzen, am Tablet oder Handy sind, empfiehlt es sich auch eine Creme mit Bluelight Filter zu verwenden.
  • tragen sie in der Sonne Sonnenbrille und Sonnenhut
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit Vitamin A/C und E, Grüner Tee. Sehr gut geeignet sind hierfür auch Nüsse, Blaubeeren, Spinat, Zitrusfrüchte, Brokkoli.
  • Machen sie nachts zum schlafen Ihren Fernseher aus und schalten Sie ihr Handy ab
Tipps bei Blue Light

Behandlungen:

Unsere VISIA Hautanalyse zeigt und analysiert Ihren aktuellen Hautzustand auch in der Tiefe, wir können Sonnenschäden erkennen und dagegen steuern mit auf Ihre Haut abgestimmte Behandlungen und die für Sie ausgewählten Heimpflegeprodukte mit Bluelightfilter, damit Ihrem Hautbild lange abende vor dem Laptop, Händy und Fernseher nichts mehr anhaben können.

VISA Hautanalyse
Fotocredit: canfieldsci.com

Ab sofort rund um die Uhr für Sie erreichbar unter
https://www.studiobookr.com/medical-beauty-stuttgart-rief-gmbh-62574
für die Online-Termin-Buchung.

Jetzt wünsche Ich Ihnen noch einen wundervollen Herbst mit tollen Spaziergängen in unserer schönen Natur und viel Freude mit Ihrer bestens darauf vorbereiteten und versorgten Haut.

Herzlichst 

Medical Beauty Stuttgart, Ihr Kosmetikinstitut für Beauty

Lydia Rief


Tags


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}